home  FCD Übersicht    mit dem Lernen beginnen  fortgeschrittenes Arbeiten  Lernparameter   FCD Menu-Stuktur

App installieren und funktionsfähig machen

  • App Installieren. App Store oder Google Play, Flashcards Deluxe suchen und installieren. Nicht die lite -Version, sondern die Vollversion (kostenpflichtig, Preis 4,49 Euro). Starten.
  • Deutsche Sprache einstellen: Zahnradzeichen oben links tippen  > Other/Sonstiges  > Kästchen bei "Show English" entfernen. Mit < oben links wieder eine Ebene zurück zu Einstellungen.
  • Karten-Thema anklicken und "Papier-abgerundet" auswählen. Über < zurück.
  • App-Thema "marineblau + hellbraun" auswählen (oder etwas anderes). Zurück.

    Die übrigen Einstellungen sollten so aussehen:
  • Bedienung >  Lermodus-Buttons: Dort unter “Standardmodus” folgendes ankreuzen: Blättern, Kartenmenu , Markierung (Flagge) sowie Liste der Karten. Weiter unten bei “Modus Blättern” folgendes ankreuzen: abspielen, Kartenmenu und Liste der Karten. Wahrscheinlich ist schon alles so angekreuzt. Zurück. "Standard" anklicken und mit “ja” bestätigen. Zurück zu Einstellungen.
  • Optik: “ Statusleiste anzeigen" ankreuzen und bei “Fußzeile anzeigen” “Kategorie 1” ankreuzen. Zurück.
  • Sync spielt für Dich keine Rolle
  • Benachrichtigungen: Über Fragezeichen Hilfe aufrufen und sich informieren, dann "Benachrichtigungen ein" wie gewünscht einstellen. Im Zweifelsfall nicht ankreuzen, damit die App nicht nervt.
  • in “Sonstiges” nur die Ausrichtungssperre anklicken (der Kurs ist darauf optimiert, dass Du das Handy vertikal benutzt), sonst nichts. Besonders "Show English" soll nicht markiert sein (s.o.), weil sonst das ganze Menu auf Englisch erscheint und Du den Anweisungen hier schlechter folgen kannst.

Mit X oben rechts wieder zum Hauptmenu. Kurse heißen hier “Stapel” (engl. deck). Den Kurs (d.h. die Zeile) “Introduction” antippen und den Anweisungen folgen, um sich mit den Wischkommandos vertraut zu machen.

Kurs in der Bibliothek Finden und Laden: Das + oben halbrechts antippen, > Öffentliche Bibliothek, > Suche, > "Spanisch 5000" eingeben, den Fund dann antippen, "herunterladen" antippen. Achtung, das Herunterladen des vollständigen Kurses dauert - je nach Geschwindigkeit von Internetzugang und WLAN  - etwa 45 min (bei der aktuellen Größe ca. 20 min.). Das liegt vor allem an den umfangreichen Audiodaten. Du solltest Dein Handy während des Ladevorgangs völlig in Ruhe lassen (an das Ladekabel anschließen, Herunterladen starten, etwas anderes machen).

Erste Einstellungen und Start. Der Kurs befindet sich nun im Hauptmenu, zusammen mit "Introduction" und ggbf. anderen Kursen, die Du geladen hast. Die Zeile "Spanisch 5000" antippen. Der Kurs öffnet sich, Du befindest dich jetzt im Lernmodus. Du solltest nun als erstes die Begrüßungskarte mit meinem Bild sehen. Nun sind einige Einstellungen vorzunehmen. Wenn du einen Kurs offen hast, befindet sich das Zahnradsymbol für Einstellungen oben rechts. Es handelt sich dabei ausschließlich um die Einstellungen für den Kurs (die allgemeinen Einstellungen sind nur vom Hauptmenu aus zugänglich, und liegen dann oben links). Tipp auf das Zahnradsymbol (manchmal ist das Zahnrad nicht zu sehen, dann tippe trotzdem oben rechts). Das Bild sollte jetzt so aussehen:

Gestaffelte Wiederholungen heißt, dass die Karten mit dem Ziel einer langfristigen sicheren Beherrschung wiederholt werden, ohne ein festes Ende. In diesem Modus sollte sich der Kurs immer befinden.

1 —> 2 ist das Layout, das zuerst Seite 1 zeigt (Deutsch) und Seite 2 abfragt (Spanisch)
2 —> 1 ist das Layout, das zuerst Spanisch zeigt und somit Deutsch abfragt.

Es ist sehr praktisch, dass man mit einem Klick auf das Zahnradzeichen an der Stelle ist, wo man die Lernrichtung bestimmt (deutsch-spanisch, spanisch-deutsch oder beide). Was auch immer du sonst eingestellt hast, hier bestimmst du darüber, welche Lernrichtungen zugelassen sind, ob bei neuen Karten oder beim Wiederholen. Zunächst solltest du immer beide angeklickt haben.

Es ist wichtig, dass das Kästchen bei “erweitertes Layout” angeklickt ist. Nur wenn diese Option angewählt ist, werden die beiden Schienen Deutsch —> Spanisch und Spanisch —> Deutsch nämlich getrennt verwaltet und mit jeweils eigenen Statistiken versehen. Falls dies nicht der Fall ist, sieht die Optionsseite völlig anders aus, die Zeile “erweitertes Layout” befindet sich aber in jedem Fall ganz unten und kann dort angewählt werden.

Im nächsten Schritt geht es darum, die Einheiten auszuwählen, die Du üben willst. Das musst du allerdings für jede Lernrichtung getrennt tun. Tippe zunächst links auf 1 —> 2 (und wiederhole das Folgende anschließend für 2 —> 1!).   Es öffnet sich folgendes Fenster:

Wirf zunächst einen Blick in “gestaff. Wiederholungen - Einstellungen”. Hier sollte in der ersten Zeile bei “Reihenfolge neuer Karten” “sortiert” angewählt sein. Das ist wichtig. Zurück.
Öffne nur die Menüebene “zu lernende Karten”. Dort sollen alle Zeilen auf “alle” stehen, nur die 3. Zeile auf “ausgeschlossene ausblenden”.
Nun tippe auf unten, unter “zu lernende Kategorien auswählen”, auf “Kategorie 1”. Hier befindest Du Dich an einer sehr wichtigen Stelle im Programm, die Du immer wieder wirst aufsuchen müssen. Wir erinnern nochmal an den Weg hierher: Kurs öffnen > Zahnradsymbol >   1 —> 2 antippen  >  zu lernende Karten  >   “Kategorie 1”. Du bestimmst hier darüber, welche Einheiten gelernt werden sollen, und zwar nur für die gewählte Lernrichtung. Normalerweise wirst Du also genau die gleichen Einstellungen anschließend in der anderen Lernrichtung aktivieren:  Kurs öffnen > Zahnradsymbol  > 2 —> 1 antippen >   zu lernende Karten  >    “Kategorie 1”

Die “Kategorie 1”entspricht den Einheiten (E01 bis E51). Jede Einheit enthält rund 150 items. Du kannst hier bestimmen, welche dieser Einheiten gerade gelernt werden sollen. Du bist an keine Reihenfolge gebunden, und kannst Einheiten beliebig an- und abstellen. Die Statistiken für die items gehen nicht verloren, wenn du eine Einheit auf inaktiv schaltest.  Das Standardvorgehen wird aber zunächst sein, zuerst nur Einheit 1 zu aktivieren, dann E02 dazu zu nehmen, dann E03 und so weiter. Das ganze, wie gesagt, immer für beide Lernrichtungen, also zwei mal durchführen!

Bevor wir weitergehen: “Falsche Karten wiederholen” sollte auf “nächste Runde” oder “2 Minuten” stehen.  Es ist lerntechnisch sinnvoll, dass ein Karte, die du nicht konntest, in sehr kurzem Abstand erneut abgefragt wird. Kurze Vorwegnahme: Das Ergebnis dieser Wiederholungsabfrage geht nicht in die Statistik ein, was sehr sinnvoll ist, denn es ist kein großes Kunststück, ein Wort zu können, das man vor 2 Minuten zu sehen bekommen hat.

Du hast ja bereits “Kategorie 1” angetippt. Der Bildschirm sollte jetzt so aussehen:

Nun musst du alle Einheiten auf inaktiv setzen (Doppletipp auf irgend eine Einheit links schaltet alle an bzw. aus) und dann E01 wieder aktivieren. Auch die letzte Zeile “ohne Zuordnung” soll aktiviert bleiben. Später kommst du wieder an diese Stelle und klickst E02 zusätzlich an, und so weiter. Und das ganze immer für jede Lernrichtung gesondert, also im Anschluss bei “zu zeigende Layouts”  2 —> 1 anklicken und erneut dafür sorgen, dass nur E01 angewählt ist.

Wir gehen davon aus, dass das Lernen einer Einheit einen ca. Monat dauert. Wenn du seit einem Jahr Spanisch lernst, befindest Du Dich vielleicht etwa auf dem Niveau von Einheit 12. In dem Fall könntest Du auch gleich E01 bis E12 antippen und würdest dann den gesamten Wortschatz von E01 bis E12 sukzessive angeboten bekommen. Es macht eigentlich zunächst keinen Unterschied, ob Du nur E01 antippst oder gleich mehrere Einheiten, denn neue items werden sowieso in der Reihenfolge der Einheiten angeboten. Wir empfehlen aber, neue Einheiten immer erst zu aktivieren, wenn die neuen Worte ausgehen. Du kannst dadurch das Tempo steuern und hast mit jeder neu geöffneten Einheit ein berechtigtes Erfolgsgefühl.

Nun kehre zurück zu Ebene Optionen (Stapel) und führe alle Punkte nochmal für die Lernichtung  2 —> 1 aus. Damit bist Du startbereit. Tipp das X rechts oben an und kehre damit zum Hauptmenu zurück. Dann tipp den Kurs an. Du kannst nun mit dem Lernen beginnen.


Die “Neuen” steuern und die Geschwister trennen:


Der folgende Abschnitt gehört logisch hierher, betrifft aber schon die Lernstrategie. Ich empfehle, mit dem Lernen zu beginnen und dabei den nächsten Abschnitt arrow flat durchzulesen, um anschließend hierhier zurückzukehren. Das Steuern der “Neuen” ist ein sehr wichtiger Punkt.

Welche Karten Du als neue Karten zu sehen bekommst, hängt wie gesagt von 3 Dingen ab:

1. Welche Layouts sind angewählt? Das este oder das zweite oder beide?

2. Welchen Einheiten in sind angewählt? Das Programm “sieht” nur die angewählten Einheiten.

3. Welche Option ist bei “Reihenfolge neuer Karten” angewählt? Wenn hier “zufällig” angewählt ist, bedient sich das Programm aus dem gesamten Pool der verfügbaren Karten nach dem Zufallsprinzip. Das führt allerdings die Struktur dieses Kurses ad absurdum, denn die items sind präzise geordnet, und die Zusatzitems (Wendungen und Sätze) bauen auf den vorangegangenen Worten auf. Hier sollte also immer “sortiert” angewählt sein.

Aber Achtung: Wenn hier “sortiert” gewählt ist UND beide Layouts aktiviert sind, geht das Programm so vor, dass es zunächst alle Karten von Layout 1 —> 2 bringt und dann alle Karten von Layout 2 —> 1. Das ist grundsätzlich sinnvoll, denn damit wird verhindert, dass die beiden Karteikarten eines items in ein und demselben Durchgang angeboten werden, was das Erinnerungstraining in beide Richtungen unterminieren würde. Türe —> puerta und puerta —> Türe sind unterschiedliche Erinnerungsvorgänge und sollen getrennt gelernt und beherrscht werden. Das ist die Geschwistertrennung.
Wenn es dich nicht stört, eine Einheit immer zunächst komplett deutsch-spanisch und danach erst spanisch-deutsch zu lernen, kannst Du ohne jeden Nachteil beide Layouts einfach immer angewählt lassen. In dem Fall musst du da nie etwas verstellen.

Du musst dann nur, wenn du mit einer Einheit fertig bist und keine “Neuen” mehr vorhanden sind, die nächste Einheit anklicken, und zwar in beiden Layouts. Mit der Methode kannst du den gesamten Kurs durchlernen.

Wenn du die Sache genauer steuern willst, so ist das auch nicht schwer. Eine Einheit besteht aus rund 150 Items, also 300 Karten, und es ist möglicherweise etwas einseitig, 2 Wochen lang neue Karten nur deutsch -spanisch zu lernen und dann 2 Wochen nur spanisch-deutsch. Eine einfache Lösung sieht so aus, dass man - beim Lernen von neuen Karten - mit den Tagen immer die Layouts wechselt, also z.B. an ungeraden Tagen nur Layout 1 —> 2 anwählt und an geraden nur Layout 2 —> 1. Damit werden die Geschwisterkarten an unterschiedlichen Tagen auf die Reise geschickt und kommen sich damit auch bei den Wiederholungen nicht so leicht in die Quere. Allerdings solltest du vor dem nächsten Wiederholungsdurchgang wieder beide Layouts aktivieren.

Das Wiederholen (“Fällige”), das den Löwenanteil des Lernens ausmacht, sollte nämlich immer mit beiden Layouts zugleich gemacht werden; man hätte sonst an den spanisch-deutschen Tagen bald viel weniger zu tun (die Karten gehen schneller und werden auch weiter in die Zukunft “geschossen”) und brächte eine Unwucht in die ganze Lernerei hinein.

Nächster Abschnitt  arrow flat